NW News

Jetzt installieren

Damit sich Einsatzkräfte voll auf den Verkehr konzentrieren können, sind alle Wagen mit Automatikgetriebe ausgestattet. - © Symbolfoto/picture alliance
Damit sich Einsatzkräfte voll auf den Verkehr konzentrieren können, sind alle Wagen mit Automatikgetriebe ausgestattet. | © Symbolfoto/picture alliance

NW Plus Logo Kreis Gütersloh Rote Ampeln, Blitzer und Co.: Was dürfen Rettungswagen im Einsatz?

Das Unfallrisiko bei Fahrten mit Sonderrechten ist 17-mal höher. Auch im Kreis Gütersloh kam es in den vergangenen Monaten zu Unfällen mit Einsatzfahrzeugen. Wie Rettungsdienstler hier besonders geschult werden.

Lena Vanessa Niewald

Kreis Gütersloh. Wer im Rettungsdienst arbeitet, der lebt gefährlich: Einsatzkräfte sind viel und vor allem oft sehr schnell im Straßenverkehr unterwegs. Eine Studie der Ludwig-Maximilian-Universität München von 2018 hat herausgefunden, dass das Unfallrisiko bei Fahrten mit Sonderrechten 17-mal höher liegt. Auch im Kreis Gütersloh kam es in den vergangenen Jahren immer mal wieder zu Unfällen mit Einsatzfahrzeugen. So prallte Anfang vergangenen Jahres etwa ein Rettungswagen in Rheda-Wiedenbrück mit einem VW-Caddy zusammen - vier Personen wurden damals verletzt. ...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema