Beide Fahrer wurden bei dem Zusammenstoß verletzt, Lebensgefahr bestand nach Angaben der Polizei aber nicht. - © Andreas Eickhoff
Beide Fahrer wurden bei dem Zusammenstoß verletzt, Lebensgefahr bestand nach Angaben der Polizei aber nicht. | © Andreas Eickhoff
NW Plus Logo Gütersloh

Verbotenes Autorennen in Gütersloh - Polizei ermittelt nach schwerem Unfall

Ein Autofahrer hatte am Freitagabend offenbar eine rote Ampel ignoriert und war beim Einbiegen auf B61 in ein anderes Auto gekracht. Die Ermittlungen der Polizei deuten auf ein vorheriges Autorennen hin.

Gütersloh. Zwei Männer wurden bei einem heftigen Unfall am Freitagabend schwer verletzt - der Sachschaden lag bei 30.000 Euro. Wie die Polizei jetzt mitteilt haben Ermittlungen ergeben, dass einer der Autofahrer zuvor offenbar an einem Autorennen teilgenommen hat. Der 26-jährige Fahrer einer A6 Limousine aus Gütersloh war nach Angaben der Polizei-Einsatzleiterin auf der Berliner Straße in Richtung Isselhorst unterwegs, als aus dem Sandbrink der 37-jährige Fahrer eines A4-Avant links auf die Bundesstraße in Richtung Pavenstädt abbiegen wollte...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG