Ben Blomberg, zuständig für Marketing und Öffentlichkeitsarbeit bei der Firma Tassikas, zeigt, wie einige der Mehrfamilienhäuser aussehen sollen. Das Besondere: Die gestaffelte Bauweise macht es möglich, dass sich sogar die Bewohner des Obergeschosses einen Garten anlegen können. Unternehmer und Investor Dimitrios Tassikas präsentiert eine neue Darstellung des gesamten Quartiers. - © Andreas Frücht
Ben Blomberg, zuständig für Marketing und Öffentlichkeitsarbeit bei der Firma Tassikas, zeigt, wie einige der Mehrfamilienhäuser aussehen sollen. Das Besondere: Die gestaffelte Bauweise macht es möglich, dass sich sogar die Bewohner des Obergeschosses einen Garten anlegen können. Unternehmer und Investor Dimitrios Tassikas präsentiert eine neue Darstellung des gesamten Quartiers. | © Andreas Frücht

NW Plus Logo Gütersloh So könnte Deutschlands erste Wasserstoff-Siedlung in Gütersloh aussehen

Der Unternehmer Dimitrios Tassikas will ein Quartier in Avenwedde zu Deutschlands erster Wasserstoff-Siedlung machen. Nun liegen erste Entwürfe für die Häuser und ein "Big Picture" vor.

Ludger Osterkamp

Gütersloh. Schick sieht sie aus, die geplante Siedlung. Wie ein Cartoon hat der Schnellzeichner und Karikaturist Marcel Bender sie aufs Papier gebracht, damit auch diejenigen, die am ehesten über eine verständliche Optik ins Thema finden, im Nu begreifen, worum es hier geht: Um Deutschlands erste grüne Wasserstoff-Siedlung. Das „H2-Revier" soll auf einem 3,2 Hektar großen Baufeld in Avenwedde-Mitte entstehen – und findet laut dem Investor so viel Zuspruch, dass er es notfalls sogar ohne öffentliche Förderung bauen könnte...

Jetzt weiterlesen?

Unsere Empfehlung

Ein Jahr NW+ lesen
und richtig sparen

118,80 € 99 € / Jahr
  • Alle Artikel frei
  • Günstiger Festpreis

Webabo abschließen und
einen Monat lang gratis lesen

9,90 € / Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.