0
Zu einem handgreiflichen Streit ist es zwischen einem Autofahrer und einem Fußgänger gekommen. - © Wolfgang Rudolf/Symbolbild
Zu einem handgreiflichen Streit ist es zwischen einem Autofahrer und einem Fußgänger gekommen. | © Wolfgang Rudolf/Symbolbild

Gütersloh Streit zwischen Fußgänger und Autofahrer vor Gericht: War der Richtige angeklagt?

Ein Zwischenfall auf der Eickhoffstraße beschäftigt die Gütersloher Justiz. Ein Fußgänger glaubte sich von einem Autofahrer fast angefahren, während dieser sich im Recht wähnte und von jenem offenbar angegriffen wurde. Doch war der Richtige angeklagt?

Rolf Birkholz
11.12.2020 | Stand 11.12.2020, 12:24 Uhr

Gütersloh. Ein Zwischenfall auf der Eickhoffstraße hatte jetzt ein Nachspiel vor Gericht. Am 24. Mai 2019 gegen Mittag waren dort zwei Männer aneinandergeraten: Ein Fußgänger glaubte sich von einem Autofahrer fast angefahren, während dieser sich im Recht wähnte und von jenem offenbar angegriffen wurde.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG