Neue Regel: Ab 23 Uhr ist Sperrstunde - auch in Gütersloh. - © Sarah Jonek
Neue Regel: Ab 23 Uhr ist Sperrstunde - auch in Gütersloh. | © Sarah Jonek
NW Plus Logo Gütersloh

Sperrstunde trifft Gütersloher Gastro-Szene hart

Wegen der verschärften Corona-Regeln müssen Gastro-Betriebe ab 23 Uhr schließen. Jetzt heißt es wieder: Umsatzeinbrüche und Existenzängste. Wie gefährlich der Zustand werden könnte.

Larissa Kirchhoff

Gütersloh. Gerade erst ist es überhaupt wieder möglich gewesen, hin und wieder mal in einer Bar zu versacken, da ist der Spaß auch schon wieder vorbei. Die Infektionszahlen im Kreis Gütersloh haben die 50er-Marke überschritten. Die Folge: Eine Sperrstunde ab 23 Uhr. Dann müssen Gastro-Betriebe schließen. Und die örtlichen Restaurant, Bar- und Kneipenbetreiber befinden sich plötzlich erneut im Kampf um Umsatz, Mitarbeiter und Existenz. "Normalerweise haben wir 20 Stunden geöffnet" „Normalerweise haben wir 20 Stunden geöffnet", sagt Anastasia Sokoli, Inhaberin des Journals am Bahnhof...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema