0
- © Symbolbild/picture alliance
| © Symbolbild/picture alliance

Gütersloh Lehrer im Kreis Gütersloh lassen sich von der AfD nicht einschüchtern

Themen in einer Demokratie kontrovers darzustellen, sieht der GEW-Kreisverband als Pflicht an. Ein Verstoß gegen das Neutralitätsgebot, wie die AfD behauptet, sieht er nicht.

Anja Hustert
10.10.2019 | Stand 10.10.2019, 18:07 Uhr

Gütersloh. In einigen Bundesländern gibt es sie bereits - Online-Meldeportale der Partei AfD, auf denen Lehrer gemeldet werden sollen, die die Partei im Unterricht kritisieren und damit aus Sicht der AfD damit gegen dei Neutralitätspflicht an Schulen verstoßen. "Das treibt die Kollegen schon um, vor allem die, die in der Sekundarstufe I und II für die politische Bildung zuständig sind", sagt Johannes Dresemann, Rechtsschutzbeauftragter der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW).

realisiert durch evolver group