0
Knapp 50 Demonstranten ziehen im Frühjahr des vergangenen Jahres durch Friedrichsdorf, um ihrer Forderung nach einer Ortsumgehung Nachdruck zu verleihen. - © Andreas Frücht
Knapp 50 Demonstranten ziehen im Frühjahr des vergangenen Jahres durch Friedrichsdorf, um ihrer Forderung nach einer Ortsumgehung Nachdruck zu verleihen. | © Andreas Frücht

Ortsumgehung Friedrichsdorf: Wann geht's endlich voran?

In Düsseldorf herrscht inzwischen Funkstille, dafür simmen die Lokalpolitiker für weitere Verkehrszählungen in und um Friedrichsdorf – aus unterschiedlichen Motiven

Rainer Holzkamp
18.05.2019 | Stand 17.05.2019, 17:05 Uhr

Gütersloh. Aus Düsseldorf kommen auch von der neuen Landesregierung keinerlei Signale, wann es mit der geplanten Ortsumgehung Friedrichsdorf vorangeht. Zwar beteuerte Verkehrsminister Hendrik Wüst (CDU) bei seinem Besuch im Sommer 2017, das Vorhaben zu unterstützen. Auch kündigte Anfang dieses Jahres ein Ministeriumssprecher gegenüber der Neuen Westfälischen die „Planungsaufnahme bei ausreichenden Kapazitäten an". Jedoch rührt sich bislang nichts. Derweil streitet die Gütersloher Politik weiter über die weitere Vorgehensweise.

realisiert durch evolver group