Bislang gibt es in Deutschland keinen vergleichbaren Markt. - © Pixabay
Bislang gibt es in Deutschland keinen vergleichbaren Markt. | © Pixabay

Gütersloh So feiern NW-Leser die Pläne für einen Mittelalter-Adventsmarkt

Eventmanager Norbert Morkes ist von den unzähligen positiven Reaktionen selbst überrascht - und verrät weitere Details

Lena Vanessa Niewald

Gütersloh. In Gütersloh wird es im Dezember einen mittelalterlichen Adventsmarkt geben. Es scheint, als sei das die Nachricht der Woche. Die Reaktionen auf die Pläne von Eventmanager Norbert Morkes und seinem Team von "Anno events" sind kaum zu stoppen - und sie sind durchweg positiv. Fast wirkt es, als hätten die Gütersloher nur auf einen solchen Markt gewartet. Bis zum 8./9. Dezember müssen sie die Vorfreude jetzt aber noch aushalten. Mehr als 150 Lesern gefällt die Nachricht auf der NW-Facebookseite; mehr als 40 Leser haben den Beitrag kommentiert. "Der Knaller!", schreibt etwa Betti Miraa, "alle Städte könnten sowas gebrauchen. Es gibt nichts schöneres als mittelalterliche Märkte; egal zu welcher Jahreszeit." Auch Sven Moselage finde die Pläne gut - besonders im Hinblick auf die übrigen Märkte, die in der Weihnachtszeit stattfinden. "Eine super Idee und vor allem eine riesige Alternative zu den normalen Weihnachtsmärkten, die wir in und um Gütersloh haben. Wird bestimmt schön besinnlich." Eventmanager Norbert Morkes ist von den vielen positiven Rückmeldungen selbst überrascht. "Damit habe ich wirklich nicht gerechnet", sagt er. Mehr als 2.000 Menschen interessieren sich auf der Facebookseite des Events für die Veranstaltung. Unzählige Male sei Morkes aber nicht nur in den Sozialen Netzwerken, sondern auch auf der Straße auf die Pläne angesprochen worden. "Auch einige Händler haben sich schon bei mir gemeldet, die gerne einen Stand auf dem Markt haben möchten." Noch seien einige Plätze für Händler, Handwerker und Versorger frei. Konkrete Pläne gebe es für den ersten Gütersloher Mittelalter-Adventsmarkt übrigens noch nicht viele, sagt Morkes. "Die Erwartungshaltung ist bei den Güterslohern jetzt offenbar riesig. Ich hoffe, die können wir letztlich dann auch erfüllen." So groß wie die Anno-1280-Feste werde der Adventsmarkt aber nicht - zumindest nicht beim ersten Mal. Morkes verrät aber schon jetzt: "Es wird mittelalterliche Musik, Gaukelei und eine Feuershow geben."

realisiert durch evolver group