NW News

Jetzt installieren

0
Picasso-Platz von oben: Der offiziell Adenauerplatz genannte Platz - hinten die Oetker-Welt, vorne die Kunsthalle. - © Detlef Wittig
Picasso-Platz von oben: Der offiziell Adenauerplatz genannte Platz - hinten die Oetker-Welt, vorne die Kunsthalle. | © Detlef Wittig
Mitte

Fast vergessen: Verwirrender "Picasso-Platz"

Der Adenauerplatz spiegelte mit seiner als merkwürdig empfundenen Verkehrsführung den Wirrwarr des Alltags - kreativ, wie Picasso

Joachim Wibbing
23.08.2016 | Stand 22.08.2016, 20:48 Uhr

Mitte. Wer kennt ihn nicht: den heutigen Adenauer-Platz in der Nähe der Kunsthalle und zu Füßen der Sparrenburg. Noch heute ist für manchen Autofahrer die Verkehrsführung ein wenig verwirrend. Da gehen drei Fahrbahnen Richtung Neustädter Marienkirche, eine zweigt zur Sparrenburg ab. Da führen mehrere Fahrbahnen Richtung Innenstadt und auch wieder aus ihr heraus. Die vermeintliche Unübersichtlichkeit hat Tradition. Aus ihr kommt die volksmundliche Bezeichnung für den Platz: Picasso-Platz. Die schlangenförmige Verkehrsführung hatte die Bevölkerung auf die Idee des Spitznamens gebracht.

Mehr zum Thema