0
Der Schreck war der Angeklagten deutlich anzusehen - zuvor hatte die Frau sehr selbstsicher gewirkt. - © Symbolfoto
Der Schreck war der Angeklagten deutlich anzusehen - zuvor hatte die Frau sehr selbstsicher gewirkt. | © Symbolfoto

Bielefeld Angeklagter entgleisen bei Urteilsverkündung in Bielefeld die Gesichtszüge

Die vorbestrafte Frau aus Steinhagen hatte eine 82-Jährige in einer Tiefgarage überfallen - und nicht mit der Reaktion der Dame gerechnet. Und im Gerichtssaal wurde sie gleich wieder überrascht.

Nils Middelhauve
06.08.2022 | Stand 10.08.2022, 18:31 Uhr

Bielefeld. Der Schreck war ihr anzusehen, damit hatte sie wohl nicht gerechnet: Als Staatsanwältin Malin Tauch ihr Plädoyer beendet hatte, entgleisten der bis dahin so selbstsicher wirkenden Angeklagten die Gesichtszüge. Die III. Große Strafkammer des Landgerichts verurteilte eine 29 Jahre alte Frau aus Steinhagen nun zu einer Gefängnisstrafe von vier Jahren und drei Monaten. Mehrfach hatte die Frau Senioren bestohlen, in einem Bielefelder Parkhaus eine Rentnerin mit einer Spielzeugpistole bedroht.

Mehr zum Thema