Fast alle Hochschulen schaffen die Maskenpflicht ab - nur Bielefeld hält daran fest. - © Symbolfoto
Fast alle Hochschulen schaffen die Maskenpflicht ab - nur Bielefeld hält daran fest. | © Symbolfoto

NW Plus Logo Bielefeld Bielefelder Hochschulen stehen mit der Maskenpflicht fast allein in NRW da

Während bis auf eine Ausnahme alle Unis und Fachhochschulen die Regel abgeschafft haben, halten die Bielefelder daran fest. Das finden nicht alle gut.

Ansgar Mönter

Bielefeld. Die Universität Bielefeld hält weiter an der Maskenpflicht fest. Bis zum Ende der Vorlesungszeit am 16. Juli muss die Mund-Nasen-Bedeckung in Seminaren, bei Vorlesungen und auf den Verkehrsflächen getragen werden. Gelockert wurde sie in der Bibliothek, bei Prüfungen und an den studentischen Arbeitsplätzen, wo Masken jetzt nicht mehr vorgeschrieben sind, sondern empfohlen werden. Sehr ähnlich verfährt nach wie vor die Fachhochschule Bielefeld. „Gleichwohl wird das Thema wöchentlich in unserem Lagezentrum diskutiert und auch in den anderen Gremien des Hauses regelmäßig auf den Prüfstand gestellt“, teilt FH-Sprecher Lars Kruse mit.

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Spar-Aktion
5 € 9,90 € / Monat
  • Ein Jahr rund die Hälfte sparen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema