Beispiel Waldhof: Vor dem Gymnasium am Eingang zum Park der Menschenrechte sollen künftig neun Motorräder geparkt werden dürfen. - © NW
Beispiel Waldhof: Vor dem Gymnasium am Eingang zum Park der Menschenrechte sollen künftig neun Motorräder geparkt werden dürfen. | © NW

NW Plus Logo Verkehrswende 28 Stellplätze: Neue Motorrad-Parkplätze in der Altstadt stoßen auf Kritik

Am Jahnplatz fallen sie weg, an den Gymnasien sollen neue entstehen – auch auf Wunsch der Schüler, die sich über Knöllchen am Roller ärgern. Ist der Parkraum so sinnvoll und gerecht verteilt?

Joachim Uthmann

Bielefeld. Mehr Fußgänger und Radfahrer wünscht sich die Stadt im Altstadt-Hufeisen. Die Verbannung von Autos, wie im Verkehrsversuch getestet, ist erst einmal auf Eis gelegt. Jetzt kommt eine neue Debatte: Für Motorradfahrer sollen 28 Stellplätze ausgewiesen werden.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema