Nach der gefährlichen Körperverletzung im Hauptbahnhof hat sich einer der mutmaßlichen Täter gestellt. Deshalb haben wir die Gesichter der Fahndungsfotos nun unkenntlich gemacht. - © Fotos: Polizei
Nach der gefährlichen Körperverletzung im Hauptbahnhof hat sich einer der mutmaßlichen Täter gestellt. Deshalb haben wir die Gesichter der Fahndungsfotos nun unkenntlich gemacht. | © Fotos: Polizei

NW Plus Logo Kripoermittlung Der erste hat sich gestellt: Fahndung nach brutalen Schlägern erfolgreich

Nur drei Tage nach der Veröffentlichung der Fotos stellt sich einer der sieben gesuchten Männer. Die Gruppe soll im Bahnhof einen 19-Jährigen verletzt haben.

Jens Reichenbach

Bielefeld. Schneller Erfolg der Kripo nach der Veröffentlichung von sieben ungewöhnlich guten Fahndungsfotos. Nach einer gefährlichen Körperverletzung in der Nacht auf den 16. Oktober 2021 im Hauptbahnhof hatte die Polizei am Dienstag, 10. Mai, zur Suche nach dem Schlägertrupp Fotos von den jungen Männern veröffentlicht. Am Freitag bereits meldet die Polizei, dass sich einer der Gesuchten nun gestellt hat. Wie berichtet, soll die siebenköpfige Gruppe gegen 4.10 Uhr im Bahnhofstunnel auf einen betrunkenen 19-Jährigen gestoßen sei, mit dem man in Streit geriet...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Für kurze Zeit

Spar-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Rabatt-Code 12 Monate lang sparen
  • OWL 2022

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert auf nw.de oder in unserer News-App.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG