Soll in Bielefeld wieder die Maskenpflicht gelten? OB Pit Clausen will dies über eine Hotspot-Regel erreichen. - © Foto: Andreas Zobe/NW
Soll in Bielefeld wieder die Maskenpflicht gelten? OB Pit Clausen will dies über eine Hotspot-Regel erreichen. | © Foto: Andreas Zobe/NW

NW Plus Logo Bielefeld Minister Laumann sieht kaum Chancen für Bielefeld als Corona-Hotspot

Der NRW-Gesundheitsminister glaubt nicht, dass die Problematik der Belastungen in den Krankenhäusern mit einem Hotspot in Bielefeld lösbar wäre.

Ingo Kalischek
Michael Schläger

Bielefeld. NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) hat Zweifel daran, dass Bielefeld die Kriterien für einen Corona-Hotspot erfüllen könnte. Im Düsseldorfer Landtag erklärte Laumann am Mittwoch, "wenn wir sagen, wir haben eine Überlastung in Bielefelder Krankenhäusern, glaube ich nicht, dass das Problem mit einem Hotspot Bielefeld zu lösen ist." An diesem Donnerstag soll der Rat beschließen, dass die Stadt in Düsseldorf einen Hotspot-Antrag stellt. So hatte es Oberbürgermeister Pit Clausen (SPD) angekündigt. Entscheiden müsste darüber der Landtag. Doch auch im Bielefelder Rat bröckelt die Zustimmung. "Die Freien Demokraten lehnen die Initiative des Oberbürgermeisters ab", erklärte inzwischen FDP-Chef Jan Maik Schlifter. Und auch CDU-Ratsfraktionschef Ralf Nettelstroth will zunächst die Beschlussvorlage abwarten. "Die Hotspot-Regel ist an strenge Vorgaben gekoppelt. Wir müssen sehen, ob sie in Bielefeld erüllt werden."

"Menschen stecken sich nicht bei der Arbeit an"

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema