Die Blüten der Magnolie müssen auch dieses Frühjahr wieder kämpfen ums Überleben. - © Stefan Becker
Die Blüten der Magnolie müssen auch dieses Frühjahr wieder kämpfen ums Überleben. | © Stefan Becker

NW Plus Logo Wintereinbruch Profi-Tipps: Bibbern um Bielefelder Blumen bei heftigen Minustemperaturen

Der Schneefall am Freitag hat viele Pflanzenfreunde kalt erwischt. Über das Wohl und Wehe von Blüten und Knospen entscheiden die Temperaturen der nächsten Nacht, sagen Gartenexperten.

Stefan Becker

Bielefeld. Schnee-Schock für viele Freunde der Freiluft-Botanik am Freitagmorgen: Zentimeterdick lastete der über Nacht gefallene Schnee auf Knospen und Blüten. Was im Winter noch als weiße Pracht gefeiert wird, verursacht im Frühling eher Verdruss – und Stress. Schadet der Niederschlag den Pflanzen, ruiniert die Kälte die zukünftigen Früchtchen?„Das hängt davon ab, wie tief die Temperaturen sinken in der Nacht von Samstag auf Sonntag“, sagt Jürgen Beckmann: „Bei mehr als fünf oder sechs Grad minus können die Pflanzen durchaus erfrieren...

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

  • einmalig für 24 Monate

Mehr zum Thema