Mit dem Ende kostenloser Corona-Tests registrieren die Behörden einen spürbaren Anstieg im Umgang mit gefälschten Impfnachweisen- Teilweise blüht ein richtiger Handel mit den Nachweisen auf. - © Symbolfoto: epd-bild / Friedrich Stark
Mit dem Ende kostenloser Corona-Tests registrieren die Behörden einen spürbaren Anstieg im Umgang mit gefälschten Impfnachweisen- Teilweise blüht ein richtiger Handel mit den Nachweisen auf. | © Symbolfoto: epd-bild / Friedrich Stark

NW Plus Logo Zugriff Polizei-Razzia bei Bielefelder Impfpassfälschern

Die Kripo beschlagnahmt mehrere gefälschte Dokumente und hochwertige Handys, mit denen die digitalen Nachweise dann erstellt wurden.

Jens Reichenbach

Bielefeld. Polizei und Staatsanwaltschaft in Bielefeld ist ein Schlag gegen die Szene der Impfpassfälscher gelungen. Wie Polizeisprecherin Hella Christoph mitteilte, wurden bei zahlreichen Wohnungs- und Hausdurchsuchungen im gesamten Stadtgebiet gefälschte Impfpässe oder bereits digitalisierte Nachweise gefunden und sichergestellt worden. Das für Betrugsdelikte zuständige Kriminalkommissariat 13 hatte sich der Sache in den zurückliegenden Wochen angenommen. Nun kam es in der vergangenen Woche zum Zugriff...

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

  • einmalig für 24 Monate

Mehr zum Thema