Der Großbrand 2012 auf dem Gelände einer Recycling-Firma stellt für Gesamtsprecher Detlev Eikelmann das schwärzeste Kapitel seiner Karriere dar. - © Jens Trautmann
Der Großbrand 2012 auf dem Gelände einer Recycling-Firma stellt für Gesamtsprecher Detlev Eikelmann das schwärzeste Kapitel seiner Karriere dar. | © Jens Trautmann

NW Plus Logo Feuerwehr Kirche in Flammen, Haus explodiert: Einschneidende Erlebnisse eines Feuerwehrmanns

Detlev Eikelmann, scheidender Chef der Freiwilligen Feuerwehr, blickt zurück auf die spektakulärsten Einsätze - und die schwärzeste Stunde der Wehr.

Jens Reichenbach

Bielefeld. Der alteingesessene Senner Detlev Eikelmann ist 61 Jahre alt. 47 Jahre davon war er als Feuerwehrmann aktiv. Am 8. Januar wird der Brandoberinspektor nach elf Jahren als Gesamtsprecher der Freiwilligen Feuerwehr verabschiedet. Für die NW blickt er auf seine spektakulärsten Einsätze zurück.

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Spar-Aktion
5 € 9,90 € / Monat
  • Ein Jahr rund die Hälfte sparen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema