Interview mit Pro Nahverkehr zur Verkehrswende Christoph Birnstein , Godehard Franzen (li.), Andrea Rolfes und Christine Panhorst - © Wolfgang Rudolf
Interview mit Pro Nahverkehr zur Verkehrswende Christoph Birnstein , Godehard Franzen (li.), Andrea Rolfes und Christine Panhorst | © Wolfgang Rudolf

NW Plus Logo Themenreihe Verkehrswende Interview: "Der Bielefelder ÖPNV ist nicht attraktiv genug"

Das größte Defizit sei das Tempo, mit dem in der Stadt die Erweiterung der Stadtbahn betrieben wird, finden die beiden Sprecher des Vereins Pro Nahverkehr. Bielefeld brauche viel mehr Mut, um endlich voranzukommen. Wer die autoarme Innenstadt wirklich wolle, müsse den Fokus auf den Ausbau des Schienennetzes legen.

Christine Panhorst
Andrea Rolfes

Bielefeld. Der Verein "Bielefeld pro Nahverkehr" will den ÖPNV in Bielefeld fördern. In einem Interview kritisieren der neue Vorsitzende Christoph Birnstein und sein Vorgänger Godehart Franzen, dass Bielefeld noch viel Aufholbedarf hat.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema