Jana Kreth vom Hofbräu schaut frustriert drein - zu viele Absagen. - © Wolfgang Rudolf
Jana Kreth vom Hofbräu schaut frustriert drein - zu viele Absagen. | © Wolfgang Rudolf

NW Plus Logo Bielefeld Frust: Der Gastronomie brechen wieder die Weihnachtsfeiern weg

Die stark steigenden Corona-Zahlen lassen viele Firmen die Notbremse ziehen - und es hagelt Absagen. Nun ist die größte Sorge vieler Innenstadt-Gastronomen eine andere.

Kurt Ehmke

Bielefeld. Frust. Das ist es, was Gastronomen jetzt fühlen. "Wieder sind wir die ersten, die es abbekommen", sagt Verbands-Chefin Regine Tönsing (Dehoga). Der größte Umsatzbringer des Jahres, die Weihnachtsfeiern, bröckeln, ach was, sie brechen weg. 2020 lässt grüßen. Tönsing weiß, dass die Kollegen leiden. Und sie weiß, wie es den Firmen geht. "Natürlich ist eine Weihnachtsfeier etwas Besonderes, da hat jeder schnell Angst, dass eine ganze Abteilung, ein ganzer Betrieb erkrankt oder in Quarantäne muss."

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Unsere Empfehlung
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema