Die NW wollte wissen: Wie denken die Bielefelder wirklich über die Verkehrswende? - © Eike Horstmann
Die NW wollte wissen: Wie denken die Bielefelder wirklich über die Verkehrswende? | © Eike Horstmann

NW Plus Logo Themenreihe Verkehrswende Repräsentative NW-Umfrage: Mehrheit für stärkeren Auto-Verzicht

In einer repräsentativen Umfrage will die NW wissen, ob Bielefelder bereit sind zum Umdenken. Die Ergebnisse sind paradox. Die Meisten wollen die Verkehrswende, doch die notwendigen Schritte dafür lehnen viele ab.

Andrea Rolfes

Bielefeld. Staus, rote Ampeln, dicke Luft: Verkehrsprobleme sehen die Bielefelder viele. Zu ihrer Lösung fordern immer mehr Menschen die Neuverteilung des Straßenraums: Statt breite und mehrspurige Straßen für Autos, mehr Platz für Radfahrer und Fußgänger. So sorgt die Verkehrspolitik seit Monaten für Zündstoff in der Stadt. Welche Haltung haben die Bielefelder zur Verkehrswende? Die NW wollte es genauer wissen und hat eine repräsentative Umfrage zum Thema in Auftrag gegeben.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema