So könnte die Zufahrt zu einem Fahrradparkhaus im Opitz-Keller unter dem Jahnplatz gebaut werden. Quelle: Stadt/Grafik: Schultheiss - © Stadt/Schultheiß
So könnte die Zufahrt zu einem Fahrradparkhaus im Opitz-Keller unter dem Jahnplatz gebaut werden. Quelle: Stadt/Grafik: Schultheiss | © Stadt/Schultheiß

NW Plus Logo Bielefeld Neuer Vorstoß für Fahrrad-Parkhaus unter dem Jahnplatz

Ratsgremien sollen Weichen für Streichung von Auto-Parkplätzen und höhere Parkgebühren in der Innenstadt stellen. Die FDP fordert ein Stopp.

Joachim Uthmann

Bielefeld. Weniger Autos, mehr Fahrräder – dieses Ziel der angestrebten Mobilitätswende will die Stadt auch beim Thema Parken umsetzen. Die Ratsgremien sollen im November über eine Vorlage entscheiden, nach der in der Innenstadt der öffentliche Parkraum für Autos reduziert und die Gebühren erhöht werden, und das teils drastisch. Gleichzeitig gibt es einen neuen Vorstoß für ein Fahrrad-Parkhaus unter dem Jahnplatz.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Unsere Empfehlung
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema