Die Demonstranten wollen, dass es beim Klimaschutz vorwärtsgeht. Dazu gehört auch eine neue Verkehrspolitik. - © Mike-Dennis Müller / www.mdm.photo
Die Demonstranten wollen, dass es beim Klimaschutz vorwärtsgeht. Dazu gehört auch eine neue Verkehrspolitik. | © Mike-Dennis Müller / www.mdm.photo
NW Plus Logo Kommentar

Verkehrswende: Dem Oberbürgermeister fehlt der Ehrgeiz

Pit Clausen versucht die Wogen zu glätten. Gelingen will ihm das nicht so recht. Was Bielefeld jetzt braucht, ist jemand, der dem Verkehrsversuch in der Altstadt endlich ein positives Image gibt.

Andrea Rolfes

Bielefeld. Der Verkehr ist und bleibt das Sorgenkind aller Klimaschutzbemühungen in der Stadt. Die Notwendigkeit der Verkehrswende wird zumindest in den verbalen Bekundungen von fast allen relevanten Akteuren in Politik und Gesellschaft kaum noch bestritten. Dennoch mussten in den vergangenen Tagen die Verwaltung und die rot-grün-rote Koalition einige harte Rückschläge einstecken. Nachdem die Bezirksregierung Detmold schon die Anordnung für den Waldhof moniert hatte, stufte das Verwaltungsgericht Minden auch noch die Sperrung der ...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG