Jobcenter-Chef Rainer Radloff steht mit Katje Blumenthal vor den neuen Servicepoint. Sie empfängt hier Kunden und zeigt ihnen den Weg zum richtigen Berater. - © Sebastian Kaiser
Jobcenter-Chef Rainer Radloff steht mit Katje Blumenthal vor den neuen Servicepoint. Sie empfängt hier Kunden und zeigt ihnen den Weg zum richtigen Berater. | © Sebastian Kaiser
NW Plus Logo Bielefeld

So sollen Hartz IV-Bezieher jetzt schneller Geld erhalten

Das Jobcenter hat sich neu organisiert. Für die Kunden soll jetzt vieles einfacher gehen. Zu festen Ansprechpartnern kommen nun Spezialisten für alle Lebenslagen.

Sebastian Kaiser

Bielefeld. Rund 18.000 sogenannte Bedarfsgemeinschaften betreut das Bielefelder Jobcenter. Kinder, Jugendliche und Angehörige eingerechnet, geht es dabei jedes Jahr um rund 45.000 Menschen. Ein großer Teil davon steckt in Lebenskrisen, ist krank oder hat Sprachprobleme. Der Umgang mit Behörden, Anträgen oder Formularen fällt vielen schwer. Darum hat das Jobcenter jetzt das Ruder umgelegt. Schneller, einfacher, freundlicher heißt der neue Kurs. „Wenn man alle Papiere zusammen hat, dauert es fünf bis sechs Tage bis Hartz IV-Leistungen auf dem Konto sind“, sagt Marc-Sebastian Alex...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG