Überforderung und Überarbeitung des Hebammenteams seien in fast jedem Kreißsaal Alltag, berichtet eine Hebamme. Das führe zwangsläufig auch zu Reibereien und Konflikten. - © Caroline Seidel
Überforderung und Überarbeitung des Hebammenteams seien in fast jedem Kreißsaal Alltag, berichtet eine Hebamme. Das führe zwangsläufig auch zu Reibereien und Konflikten. | © Caroline Seidel
NW Plus Logo Bielefeld

Streit eskaliert: Hebamme verlässt während der Geburt den Kreißsaal

Eine völlige Überforderung des Hebammenteams ist in fast jedem Kreißsaal Alltag, berichtet eine Hebamme. Das führe zwangsläufig zu Reibereien und Konflikten.

Ivonne Michel

Bielefeld. Katastrophal sei die Geburt ihres ersten Kindes vor einigen Wochen in einem Bielefelder Krankenhaus gewesen, berichtet Sina K. (Name von der Redaktion geändert). „Im Kreißsaal gab es Streit und die Situation ist dann derart eskaliert, dass die diensthabende Hebamme gesagt hat, sie macht da nicht mehr mit und den Raum verlassen hat", sagt die junge Mutter. „Wir waren dann allein mit dem Arzt." Und es ist einiges schiefgelaufen. Das sei ein traumatisches Erlebnis gewesen. Dauerhafter Stress statt entspannter Atmosphäre, davon berichtet Hebamme Tanja M...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG