Gilt der Sitznachbar ums Eck als direkte Kontaktperson und muss in Quarantäne? Der Mitarbeiter im Gesundheitsamt weiß es nicht. - © Roland Weihrauch
Gilt der Sitznachbar ums Eck als direkte Kontaktperson und muss in Quarantäne? Der Mitarbeiter im Gesundheitsamt weiß es nicht. | © Roland Weihrauch

NW Plus Logo Bielefeld "Das kann nicht wahr sein": Mutter und Lehrerin rechnet mit Gesundheitsamt ab

Familien kritisieren fehlenden Informationen und Quarantäne-Regeln für Schüler, beklagen Ungereimtheiten und Widersprüche. Warum müssen sie trotz negativem PCR-Test und doppelter Impfung 14 Tage zuhause bleiben?

Ivonne Michel

Bielefeld. "Das kann echt nicht wahr sein": Seit Tagen könne keiner sagen, ob ihre jüngste Tochter nun nach einem Coronafall in ihrer Klasse in Quarantäne muss oder nicht. Aber auch nicht, ob sie – fit und negativ getestet – wieder kommen darf. „Es ist alles so widersprüchlich und chaotisch", sagt Stephanie D., Mutter von vier schulpflichtigen Kindern und selbst Lehrerin.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema