NW News

Jetzt installieren

0
Giulia Ferrara hält die Filmklappe für den Bielefelder Spielfilm "Mühlen im Wind". - © Jörg Dieckmann
Giulia Ferrara hält die Filmklappe für den Bielefelder Spielfilm "Mühlen im Wind". | © Jörg Dieckmann
Bielefeld

Derzeit wird in Bielefeld ein Spielfilm gedreht - die NW war am Set

Das Filmhaus beendet aktuell seinen bisher aufwendigsten Filmdreh. Was es dabei für Herausforderungen gibt, konnte unser Autor vor Ort erleben.

Jan-Henrik Gerdener
27.07.2021 | Stand 26.07.2021, 19:28 Uhr

Bielefeld. „Wir brauchen jemanden, der das Auto trocken reibt", wird es über den Hof der Gutenbergschule gerufen. Sofort laufen einige junge Leute mit Lappen zu einem alten, grauen Kombi und beginnen wie wild ihn abzutrocknen. Dabei hat der Regen gerade erst aufgehört. Doch das Auto muss für die nächste Szene im Film fertig sein – und in der regnet es nun mal nicht. Das Wetter ist nur eine der Herausforderungen am achten Drehtag des Bielefelder Spielfilms „Mühlen im Wind". Aber wie ein altes Filmsprichwort besagt: „Filmemachen heißt Probleme lösen." Die NW war mit am Set.

Mehr zum Thema