Hinter dem weiß verkleideten Gerüst lässt die Bahn die Fassade des denkmalgeschützten Hauptbahnhof ausbessern - doch es passiert noch viel mehr im und am Gebäude. - © Andreas Zobe
Hinter dem weiß verkleideten Gerüst lässt die Bahn die Fassade des denkmalgeschützten Hauptbahnhof ausbessern - doch es passiert noch viel mehr im und am Gebäude. | © Andreas Zobe
NW Plus Logo Komplett-Sanierung

Bielefelder Hauptbahnhof verhüllt: Hinter der Plane tut sich Großes

Die Bahn lässt das Gebäude restaurieren. Doch was passiert hinter der Plane? Hier wird Vulkangestein verbaut - und für den Müllcontainerplatz gibt es einen fast künstlerischen Verschönerungsplan.

Sebastian Kaiser

Bielefeld. Seit vielen Monaten ist der Hauptbahnhof hinter weißen Planen verschwunden. Die Jugendstilfassade des 1910 eröffneten Gebäudes wird restauriert. Die NW hat einen Blick hinter die Planen geworfen: Für rund 400.000 Euro sind die braunen Fenster durch neue ersetzt worden. Rund 200 neue Schüco-Fenster mit Sprossen wurden eingesetzt. „Wir haben uns an alten Fotos orientiert, die zeigen, dass die Fensterrahmen ursprünglich weiß waren", sagt Bahnhofsmanager Martin Nowosad. Die neuen Fenster sind dreifach verglast und sollen die Energiekosten des Hauptbahnhofs senken...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema