Badespaß im Wiesenbad: So könnte hier bei schönem Wetter jetzt wieder aussehen. - © NW
Badespaß im Wiesenbad: So könnte hier bei schönem Wetter jetzt wieder aussehen. | © NW
NW Plus Logo Bielefeld

Bielefelder Freibäder ab sofort ohne Beschränkungen

Keine Test- und Registrierungspflicht mehr, Karten gibt’s auch an der Kasse. Allerdings fehlen immer noch Bademeister. Das hat Konsequenzen.

Silke Kröger

Bielefeld. Lauter gute Nachrichten für alle, die gern schwimmen, hat die Bielefelder Bäder: Dank der Inzidenzstufe 0 in der neuen Corona-Schutzverordnung ist der Betrieb in den Freibädern stadtweit wieder „nahezu uneingeschränkt“ möglich. „Ab sofort kann das Fassungsvermögen der geöffneten Bäder komplett ausgeschöpft werden“, heißt es etwas hölzern formuliert. Keine Zeitfenster mehr Weitere positive Neuregelungen für Spontan-Besucher: Neben dem Ticketkauf übers Internet gibt’s nun auch wieder Eintrittskarten an den Kassen...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG