Blick ins Hofbräu: Unter dem Gewölbe lädt das neue Wirtshaus zu Bier und deftigen Speisen ein. Es steht aber auch Leichtes und Veganes auf der Karte. - © Oliver Krato
Blick ins Hofbräu: Unter dem Gewölbe lädt das neue Wirtshaus zu Bier und deftigen Speisen ein. Es steht aber auch Leichtes und Veganes auf der Karte. | © Oliver Krato
NW Plus Logo Gastronomie

Platz für 300 Gäste: Das neue Bielefelder Wirtshaus eröffnet

Das Bielefelder Hofbräu nach dem Münchener Vorbild hat eröffnet und serviert ab sofort nicht nur Haxen und Schnitzel - erstmals auch im Innenhof.

Joachim Uthmann

Bielefeld. „Was Bayrisches muss es sein", sagen Claudia und Andreas Wilken und stoßen mit einem original Hofbräu-Bier an. Die beiden Bielefelder sind die ersten Gäste im neuen Ratskeller. Seit Dienstag 12 Uhr werden im Rathaus Haxen und Schnitzel serviert. Für gut drei Millionen Euro haben Stadt und die Betreiberin, die Ratskeller Bielefeld GmbH & Co KG, den entkernten Keller in ein modernes, zünftiges Wirtshaus verwandelt – nach Münchner Vorbild. Und es läuft offenbar gut an: Der erste Abend sei ausgebucht, sagt Geschäftsführer Jan Heidemann...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG