0
Dieses eindrucksvolle Gewitterfoto von NW-Leser Christian Backer entstand 2016 in Gellershagen. - © Christian Backer (Archiv/Symbolbild)
Dieses eindrucksvolle Gewitterfoto von NW-Leser Christian Backer entstand 2016 in Gellershagen. | © Christian Backer (Archiv/Symbolbild)
Unwettergefahr

Warnung vor schweren Gewittern, Hagel und Sturmböen in Bielefeld

In OWL kommt ein Temperatursturz - und dabei kann es mächtig krachen. Meteorologen sprechen von "hohem Unwetterpotential".

Dennis Rother
28.06.2021 | Stand 28.06.2021, 20:07 Uhr

Bielefeld. Nach dem sommerlichen Sonntag und einer lauen Juni-Nacht wird es in Bielefeld ab Montagnachmittag richtig ungemütlich: Der Deutsche Wetterdienst (DWD) veröffentlicht einen Hinweis auf "eine Wetterlage mit hohem Unwetterpotential". Die Gefahr bestehe von 12 bis 22 Uhr.

Laut den Meteorologen ziehen "von Südwesten einzelne, mitunter schwere Gewitter auf. Dabei können heftiger Starkregen zwischen 25 und 40 Liter pro Quadratmeter in kurzer Zeit, großer Hagel um drei Zentimeter sowie schwere Sturmböen bis 100 km/h auftreten."

Am Montagnachmittag sieht es schon sehr ungemütlich aus in Bielefeld. - © Jürgen Mahncke
Am Montagnachmittag sieht es schon sehr ungemütlich aus in Bielefeld. | © Jürgen Mahncke

Tornados möglich?

Sogar Tornados seien möglich - es gebe eine "leicht erhöhte Wahrscheinlichkeit" - allerdings würden sie vermutlich am ehesten an der Grenze zu den Niederlanden auftreten. Amtliche Unwetterwarnungen würden dann "bei Bedarf zeitnah herausgegeben", so der DWD.

Der Bielefeld-Newsletter

Jeden Donnerstag von unserer Lokalchefin Andrea Rolfes

Am Dienstag steht dann übrigens ein Mini-Temperatursturz an: Es geht runter bis auf 22 Grad und soll noch kühler werden. Es bleibt NRW-weit wechselnd bis stark bewölkt, "dazu erneut teils kräftige Schauer und Gewitter", berichtet der DWD - und auch Starkregen sei weiterhin möglich.

Mehr zum Thema: Darum liefern Wetter-Apps so unterschiedliche Vorhersagen

Empfohlener redaktioneller Inhalt


Wir bieten an dieser Stelle weitere externe Informationen zu dem Artikel an. Mit einem Klick können Sie sich diese anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

Externe Inhalte

Wenn Sie sich externe Inhalte anzeigen lassen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Weitere Hinweise dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Mehr zum Thema

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.