NW News

Jetzt installieren

Dem seit Jahren ungenutzten Bunker könnte neues Leben eingehaucht werden werden, finden Politiker und eine Bürgerinitiative. - © Andreas Zobe
Dem seit Jahren ungenutzten Bunker könnte neues Leben eingehaucht werden werden, finden Politiker und eine Bürgerinitiative. | © Andreas Zobe
NW Plus Logo Bielefeld

Verkehrswende bringt neue Perspektive für alten Weltkriegsbunker

Beim Umbau des Bielefelder Bahnhofes blieb der Bunker unter dem Vorplatz unangetastet - ein Abriss war zu teuer und zu aufwändig. Wegen der Ausbaupläne für die ICE-Strecke gibt es nun neue Vorschläge.

Sebastian Kaiser

Bielefeld. Die ICE-Strecke zwischen Hamm und Hannover soll ausgebaut werden. Damit nimmt auch die Idee einer S-Bahn für OWL wieder Gestalt an. Und gleichzeitig kommt auch ein Umbau des alten Bunkers unter dem Bahnhofsvorplatz wieder ins Spiel. Eine Arbeitsgruppe des Stadtentwicklungsausschusses hat sich bereits mit der Idee befasst, den alten Bunker unter dem Bahnhofsvorplatz als Fahrradparkhaus zu nutzen. Die Stadt prüft den Vorschlag. Es geht um eine unterirdische Ebene zwischen Bahnhof und Stadtbahnhaltestelle...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema