So sah der Plan aus: Im Gebäuderiegel an Friedrichsdorfer (l.) und Windelsbleicher Straße finden sich die Sparkasse, eine Bäckerei, der Optiker und die Musikschule Senne. Für den Rewe war eine 1.400 Quadratmeter große Filiale vorgesehen. - © Halsdorfer + Ingenieure
So sah der Plan aus: Im Gebäuderiegel an Friedrichsdorfer (l.) und Windelsbleicher Straße finden sich die Sparkasse, eine Bäckerei, der Optiker und die Musikschule Senne. Für den Rewe war eine 1.400 Quadratmeter große Filiale vorgesehen. | © Halsdorfer + Ingenieure

NW Plus Logo Bielefeld Bielefeld bekommt einen neuen Supermarkt - aber anders als gedacht

Der Investor beugt sich dem Druck und setzt dem Markt nun auch Wohnungen aufs Dach. Der Kompromiss hat Signalcharakter für ganz Bielefeld.

Susanne Lahr

Bielefeld. In der Senne ist man dabei, sinnbildlich einen Scherbenhaufen aufzukehren und neuen Anlauf zu nehmen für das Nahversorgungszentrum in der Ortsmitte. Mit einer Lösung, die ein starkes Signal an alle Investoren senden würde, die großflächigen Einzelhandel in der Stadt planen. Hinter den Kulissen wird hart darum gerungen, einen Weg für die Ansiedlung eines Rewe-Marktes zu finden, die im Januar auf so besondere Weise im letzten Moment gescheitert war. Dieses Mal jedoch mit aufgesattelter Wohnbebauung. Anfang April wird es voraussichtlich dazu eine Sondersitzung geben...

Jetzt weiterlesen?

Unsere Empfehlung

Ein Jahr NW+ lesen
und richtig sparen

118,80 € 99 € / Jahr
  • Alle Artikel frei
  • Günstiger Festpreis

Webabo abschließen und
einen Monat lang gratis lesen

9,90 € / Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.