Wohnsiedlung Amundsenstraße. - © Wolfgang Rudolf
Wohnsiedlung Amundsenstraße. | © Wolfgang Rudolf

NW Plus Logo Bielefeld Plötzlich ist ein Drittel der Britenhäuser schon weg

Wohnraum ist in Bielefeld knapp, vor allem wenn er bezahlbar ist. Deshalb hoffen viele Bielefelder auf eines der alten Britenhäuser. Doch in Sieker ist ein Großteil offenbar schon vermietet.

Lieselotte Hasselhoff

Bielefeld. Die ehemaligen Soldatenhäuser der britischen Streitkräfte sind in Bielefeld heißt begehrt. Sie sind hübsch, klein aber nicht zu klein und erschwinglich. Entsprechend viele Bielefelder dürften daher bei der BimA (Bundesanstalt für Immobilienaufgaben), die ein Großteil der Häuser verwaltet, eine Miet-Anfrage laufen haben. Oxana F. ist eine von ihnen. Sie hatte zuletzt ihr Augenmerk auf eines der Britenhäuser in der Sven-Hedin-Straße im Bielefelder Forscherviertel geworfen. Viele Male hatte sie seit vergangenem Juli bei der BimA angerufen", berichtet Oxana F...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und
einen Monat lang gratis lesen

9,90 € / Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.