- © Jürgen Schultheiß
| © Jürgen Schultheiß
NW Plus Logo Bielefeld

Massiv viele Wasserschäden in Bielefeld nach der Schneeschmelze

Vor allen in älteren Häuser ist in den vergangenen Tagen Schmelzwasser eingedrungen. Für Besitzer kann das kostspielig werden,für Mieter ein Ärgernis. Warum Versicherungen dabei nichts nützen.

Ansgar Mönter

Bielefeld. Die Schneemassen der vergangenen Woche schmelzen rasch dahin – was länger bleibt sind die Wasser- und Feuchtigkeitsschäden in zahlreichen Häusern. Vor allem Gebäude aus den Jahren vor 1980 sind betroffen. Deren Dächer sind in der Regel noch nicht doppelt gesichert. Deshalb bahnte sich in vielen Häusern Schmelzwasser durch Dachpfannen in die ausgebauten Dachwohnungen. Für die Immobilienbesitzer kann das teuer werden – und für Mieter ein Ärgernis. Hilfe von außen, etwa durch Versicherungen, können nicht erwartet werden...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG