0
Hilfskräfte des Technischen Hilfswerks bei einem Lkw auf der A2. - © THW
Hilfskräfte des Technischen Hilfswerks bei einem Lkw auf der A2. | © THW

Bielefeld Mega-Stau nach Schnee-Chaos auf der A 2 in OWL

Ausnahmesituation auf der Autobahn: Tausende Autofahrer müssen bei klirrender Kälte die Nacht in ihren Fahrzeugen verbringen - und trotz einer Umleitung war der Stau selbst am Morgen darauf kaum kürzer geworden.

Anke Groenewold
09.02.2021 | Stand 15.02.2021, 13:44 Uhr
Dennis Rother

Matthias Bungeroth

Alexandra Buck

Bielefeld. Klirrende Kälte, Schneemassen und Wind haben dem Verkehr auf der Autobahn 2 und angrenzenden Straßen in Ostwestfalen-Lippe sowie Südniedersachsen hart zugesetzt. Lkw stellten sich auf spiegelglatter Fahrbahn quer, etwa ab Mitternacht ging in beide Fahrtrichtungen vom Bielefelder Berg aus gesehen jeweils für 30 Kilometer nichts mehr. Die Lage ist zur Zeit weiter angespannt. "Wir raten dringend davon ab, die A2 zu benutzen", sagt Fabian Rickel, Sprecher der Bielefelder Autobahnpolizei auf Anfrage von nw.de. Dieser Appell gelte "bis auf Weiteres".

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG