- © Symbolfoto
| © Symbolfoto
NW Plus Logo Bielefeld

Südafrikanische Corona-Mutation in Bielefelder Kinderklinik nachgewiesen

Eine Mitarbeiterin der Klinik für Kinderchirurgie des Evangelischen Klinikums Bethel hat sich mit der sogenannten B1.351-Variante infiziert. Es folgen nun weitreichende Vorkehrungen.

Alexandra Buck

Bielefeld. In Bielefeld wurde jetzt erstmals die südafrikanische Mutation des Corona-Virus nachgewiesen. Eine Mitarbeiterin der Klinik für Kinderchirurgie des Evangelischen Klinikums Bethel (EvKB) hat sich mit der sogenannten B 1.351 Variante infiziert. Das ergab das regelmäßige Mitarbeiter-Screening. Ein neues Verfahren des krankenhauseigenen Labors hat den Hinweis auf die Virus-Variante gegeben. Die Sequenzierung durch das Centrum für Biotechnologie der Universität Bielefeld hat das Ergebnis bestätigt...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG