Die Lockdown-Ankündigung der Landesregierung hat schon am Freitagnachmittag für eine hohe Frequenz in der Bahnhofstraße gesorgt. - © Barbara Franke
Die Lockdown-Ankündigung der Landesregierung hat schon am Freitagnachmittag für eine hohe Frequenz in der Bahnhofstraße gesorgt. | © Barbara Franke

NW Plus Logo Bielefeld Vor dem harten Lockdown: Ansturm auf die Bielefelder City befürchtet

Das Ordnungsamt setzt 50 Kräfte in der Innenstadt ein, um Corona-Regeln durchzusetzen. Der Einzelhandel befürchtet derweil eine wirtschaftliche Katastrophe.

Sebastian Kaiser

Bielefeld. Das Land NRW-will so schnell wie möglich vor Weihnachten einen harten Lockdown verfügen. Das könnte ab Anfang nächster Woche sein. „Und wie bekommt man jetzt noch Weihnachtsgeschenke?" – die Frage wird drängend. Schon am Freitagnachmittag wurden die ersten Geschäfte voller. Am heutigen Samstag könne es daher zu einem verstärkten Andrang in der City und den Stadtteilzentren kommen, warnt Krisenstabsleiter Ingo Nürnberger. „Am heutigen Samstag wird es mit Sicherheit sehr voll. Das wird heftig", sagt Thomas Kunz, Hauptgeschäftsführer des Einzelhandelsverbandes...

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

  • einmalig für 24 Monate

Mehr zum Thema