0
Daniele Futterlieb (m.) und ihre Tochter Lea-Renée (r.)  freuen sich über ihre Entlassung. Jan Schulte am Esch operierte die beiden Frauen.  - © EvKB Bielefeld
Daniele Futterlieb (m.) und ihre Tochter Lea-Renée (r.)  freuen sich über ihre Entlassung. Jan Schulte am Esch operierte die beiden Frauen.  | © EvKB Bielefeld

Bielefeld Gefährlicher Gen-Defekt: Mutter und Tochter in Tandem-OP im EvKB

Weil die Bauchspeicheldrüsen der beiden Frauen chronisch entzündet sind, lassen sie sich an dem empfindlichen Organ operieren: Krebsrisiko runter - Lebensqualität rauf.

01.08.2020 | Stand 01.08.2020, 10:05 Uhr

Bielefeld. Gut gelaunt sitzen sie auf der Bettkante im Zimmer 228 der Normalstation der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie des Evangelischen Klinikums Bethel (EvKB). Man sieht ihnen kaum an, dass sie beide vor acht bzw. neun Tagen einen großen Baucheingriff hatten. Mutter und Tochter haben jetzt die gleiche 25 Zentimeter lange Narbe - aber dafür eine Chance auf ein längeres Leben.

realisiert durch evolver group