Der Protestzug in der Feilenstraße. - © Barbara Franke
Der Protestzug in der Feilenstraße. | © Barbara Franke

NW Plus Logo Bielefeld Rund 800 Teilnehmer bei Anti-Polizei-Demo in Bielefeld

Als Reaktion auf einen nächtlichen Polizeieinsatz auf dem Kesselbrink, verabredeten sich verschiedene Gruppen zu einer Demo in der City.

Jens Reichenbach
Stefan Becker

Bielefeld. Nach einer eskalierten Personenkontrolle auf dem Kesselbrink in der Nacht zum Sonntag riefen verschiedene Gruppen zu einer spontanen Demonstration gegen Rassismus und Polizeigewalt auf. Dazu gehören das Cafe Exil, die "Initiative Schwarze Menschen in Deutschland" sowie die Antifa AG der Uni Bielefeld. 800 Teilnehmer kamen zu der größtenteils friedlichen Demonstration. Der Titel der Veranstaltung lautete: "Für ein Ende der Gewalt der Bielefelder Polizei gegenüber People of Color und Migrant*innen auf dem Kesselbrink!" Vom Kesselbrink zogen die Teilnehmer gegen 18...

Jetzt weiterlesen?

Unsere Empfehlung

Ein Jahr NW+ lesen
und richtig sparen

118,80 € 99 € / Jahr
  • Alle Artikel frei
  • Günstiger Festpreis

Webabo abschließen und
einen Monat lang gratis lesen

9,90 € / Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

realisiert durch evolver group