Der Falkendom in Bielefeld war ein beliebter Auftrittsort für Bands in der Stadt. - © Julian Huchtmann
Der Falkendom in Bielefeld war ein beliebter Auftrittsort für Bands in der Stadt. | © Julian Huchtmann

NW Plus Logo Bielefeld Musiker zerpflücken Bielefelds Kultur-Angebot

Für junge Künstler sei es schwer, musikalisch Fuß zu fassen, da es an Probenräumen und Spielstätten fehle. Sie wünschen sich ein zentrales Angebot verschiedener Kunstrichtungen unter einem Dach.

Ingo Kalischek

Bielefeld. Den Bielefelder Musiker Casper kennen sie alle: Seit Jahren tritt der Rapper vor Zehntausenden in ausverkauften Hallen auf – im ganzen Land. Doch auch er fing klein an und spielte sich anfangs durch die Bielefelder Clubs. Dort konnte er sich entwickeln und Erfahrungen sammeln. Das aber werde für junge Musiker in der Stadt immer schwieriger, kritisieren jetzt heimische Künstler. Sie stellen der Bielefelder Kulturszene ein schlechtes Zeugnis aus. Mit Folgen. In der Stadt fehle es an Auftrittsmöglichkeiten für junge Bands, an Probenräumen, Tonstudios und Spielstätten...

realisiert durch evolver group