0
Jens Julkowski-Keppler, Dominic Hallau, Britta Haßelmann, Alexandra Geese, Schahina Gambir und Matthi Bolte-Richter (v.l.) beim Neujahrstreffen der Bielefelder Grünen in der Hechelei. - © Mike-Dennis Müller
Jens Julkowski-Keppler, Dominic Hallau, Britta Haßelmann, Alexandra Geese, Schahina Gambir und Matthi Bolte-Richter (v.l.) beim Neujahrstreffen der Bielefelder Grünen in der Hechelei. | © Mike-Dennis Müller

Bielefeld Bielefelds Grüne setzen auf Sieg bei der Kommunalwahl

Beim Neujahrstreffen diskutieren die Partei-Vertreter mit rund 250 Gästen über Themen und Personen. Eine zentrale Frage jedoch bleibt offen.

Ivonne Michel
19.01.2020 | Stand 19.01.2020, 22:29 Uhr

Bielefeld. Wen nominieren die Bielefelder Grünen als Kandidaten fürs Oberbürgermeisteramt? Die große Frage wollte niemand beim Neujahrstreffen des Kreisverbands am Sonntag in der Hechelei beantworten. Das Motto: "Bielefeld 2020 - Jetzt wird's richtig grün". "Aber Ende Februar kommen wir mit einem Namen auf den Markt", verspricht Dominic Hallau, Kreisvorsitzender. Sehr glücklich sei die Partei mit dem Ergebnis zur Stichwahlregelung. "Wenn wir jetzt antreten, setzen wir auch auf Sieg", ergänzt Jens Julkowski-Keppler, Vorsitzender der Grünen Ratsfraktion. Denn nach wie vor sei in der Gesellschaft eine ungeheure Dynamik zu spüren.

realisiert durch evolver group