0
Der demolierte Streifenwagen. - © Christian Mathiesen
Der demolierte Streifenwagen. | © Christian Mathiesen

Bielefeld Bielefelder Streifenwagen kollidiert auf Einsatzfahrt mit Lkw - Polizist verletzt

Misslungenes Abbiegemanöver von Lastwagen-Fahrer führt zu Unfall auf der Artur-Ladebeck-Straße

Christian Mathiesen
04.12.2019 | Stand 04.12.2019, 13:28 Uhr
Dennis Rother

Stefan Becker

Bielefeld. Wegen eines schweren Unfalls kam es auf der Artur-Ladebeck-Straße in Bielefeld am frühen Mittwochmittag zu Verkehrsstörungen. Ein Streifenwagen kollidierte mit einem abbiegenden Lastwagen. Der Zusammenstoß ereignete sich gegen 11.15 Uhr, die Verkehrs-Konstellation war denkbar ungünstig: Der 57-jährife Fahrer eines Lastwagen-Gespanns war auf der Artur-Ladebeck-Straße stadteinwärts unterwegs und wollte an der Kreuzung Eggeweg nach links in die Einfahrt zum Firmengelände von Thyssen-Krupp abbiegen. Wie Polizeihauptkommissar Michael Hakenhold vor Ort erklärte, zeigt die Ampel des Linksabbiegers wohl auch Grün. Streife im Einsatz Auf der Gegenfahrbahn näherte sich in dem Moment ein Streifenwagen auf Einsatzfahrt. Mit Blaulicht und Martinshorn fuhr die Besatzung in den Kreuzungsbereich.  Ihre Ampel zeigte ebenfalls grünes Licht. Zudem stand eine Stadtbahn in unmittelbarer Nähe der Haltestelle Eggeweg.  Der Stadtbahnfahrer hatte angehalten, weil sich der schwere Iveco-Laster bereits auf den Gleisen befand. Es könne sein, dass die Sicht der Lkw-Fahrer beeinträchtigt gewesen sei, so Polizeisprecher Michael Kötter. In der Tat übersah der Mann am Steuer des Lkw dann den Streifenwagen und erwischte beim Abbiegemanöver dessen vordere Flanke, fuhr dem BMW in die Fahrerseite. Der 53-jährige Beamte am Steuer erlitt leichte Verletzungen und musste zur Behandlung ins Krankenhaus, sein 54-jähriger Kollege sowie der 57-jährige Lkw-Fahrer blieben unversehrt. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten groben Schätzungen auf rund 6.500 Euro. Der Streifenwagen wurde abgeschleppt. Hilfe für die Feuerwehr Laut Einsatzleiter Hakenhold war die Streife auf dem Weg nach Brackwede, als der Unfall passierte. Die Beamten sollten die Feuerwehr beim Bändigen eines renitenten Mannes unterstützen, der die notwendige Fahrt in einem Rettungswagen hartnäckig verweigerte.

realisiert durch evolver group