0
Hier sind die verschiedenen Aktionen des Bündnis gegen Rechts am Samstag, 9. November, in der Karte zu sehen. Die beiden Versammlungen für die Stolpersteine fehlen. - © Grafik Jürgen Schultheiß
Hier sind die verschiedenen Aktionen des Bündnis gegen Rechts am Samstag, 9. November, in der Karte zu sehen. Die beiden Versammlungen für die Stolpersteine fehlen. | © Grafik Jürgen Schultheiß

Bielefeld Das sind Bielefelds zwölf Demos gegen die Neonazis

Bündnis gegen Rechts will vielfältig protestieren: Vier Demos, zwei Mahnwachen, zwei Kundgebungen, eine Menschenkette, eine Gedenkveranstaltung und zwei Schutzwachen für Stolpersteine

Jens Reichenbach
31.10.2019 | Stand 31.10.2019, 17:14 Uhr

Bielefeld. Das Bielefelder Bündnis gegen Rechts ist - wie gewohnt - gewappnet, wenn 200 bis 300 Neonazis aus dem gesamten Bundesgebiet nach Bielefeld reisen. Ausgerechnet am 9. November - dem Gedenktag für die Opfer der Novemberpogrome - wollen die Rechten ihren Hass in der Stadt hinterlassen. Ein breites Bielefelder Bündnis - bestehend aus Bielefelder Parteien, Verbänden, Kirchengemeinden, Vereinen und seit dieser Woche auch mit Arminia Bielefeld - will den Neonazis mit zahlreichen Aktionen entgegenstehen.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group