Ein Bielefelder Krankenpfleger berichtet aus seinem Alltag. - © Symbolbild Pixabay
Ein Bielefelder Krankenpfleger berichtet aus seinem Alltag. | © Symbolbild Pixabay
NW Plus Logo Bielefeld

"Ich kann nicht mehr": Ein Bielefelder Krankenpfleger packt aus

Zu wenige Pfleger, zu viele Patienten: Krankenhäuser suchen neue Kräfte, doch Bewerber sind rar. Ein Bielefelder Krankenpfleger erklärt, warum das so ist

Ingo Kalischek

Bielefeld. Der Bielefelder Markus S. (Name geändert) ist seit vielen Jahren als Krankenpfleger tätig. „Das ist eigentlich ein toller Beruf, der mittlerweile recht gut bezahlt wird", sagt er. Doch wegen zunehmender Arbeitsbelastung machte sein Körper schlapp. Der Bielefelder wechselte von einer Voll- auf eine Teilzeitstelle. So gehe es nach einigen Jahren fast jeder Pflegekraft, sagt er. „Es nützt nichts, wenn das Krankenhaus neue Pflegestellen ausschreibt. Denn darauf bewirbt sich niemand mehr. Den Job will niemand mehr machen." Das überrasche ihn nicht...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG