0
Planerin und Bezirksbürgermeister: Magdalena Chowdry und Lars Nockemann freuen sich über die Förderzusage. - © Susanne Lahr
Planerin und Bezirksbürgermeister: Magdalena Chowdry und Lars Nockemann freuen sich über die Förderzusage. | © Susanne Lahr

Bielefeld Korkenknallen im Rathaus: Millionen-Geldregen für Bielefelder Stadtteile

Mit 4,5 Millionen Euro räumt Sennestadt fast die Hälfte an Fördermitteln aus dem Städtebau ab.

Silke Kröger
01.08.2019 | Stand 01.08.2019, 15:59 Uhr

Das Füllhorn an öffentlichen Städtebau-Fördermitteln wird in diesem Jahr über Sennestadt besonders großzügig ausgeleert: Mit rund 4,5 Millionen fließt der größte Batzen hierher, in zwei Großprojekte: den Umbau der Hans-Christian-Andersen-Grundschule (HCA) und die Einrichtung eines Stadtteiltreffs dort sowie die Neugestaltung des Ost-West-Grünzugs mit seinen Sportplätzen, Erholungsbereichen und Parkflächen. Beide müssen bis 2022 fertig sein. Weitere 4,5 Millionen Euro verteilen sich auf Baumheide und Sieker-Mitte, dem nördlichen Innenstadtrand und Windflöte.

realisiert durch evolver group