0
Warten auf den neuen Kunstrasen: Der VfR Wellensiek hofft, dass er sein Fußballcamp (hier 2017) im August schon auf dem sanierten Platz ausrichten kann. - © Barbara Franke
Warten auf den neuen Kunstrasen: Der VfR Wellensiek hofft, dass er sein Fußballcamp (hier 2017) im August schon auf dem sanierten Platz ausrichten kann. | © Barbara Franke

Bielefeld Kunstrasen abgenutzt: Wellensiek und Ubbedissen bekommen neue Beläge

Vereine warten drauf: Stadt lässt die schadhaften Beläge austauschen. Clubs müssen selbst das Granulat bezahlen, das aus Kork und nicht mehr aus Altreifen besteht

Joachim Uthmann
12.02.2019 | Stand 11.02.2019, 20:33 Uhr

Bielefeld. Sie zählten zu den Sportplätzen, auf denen in den 1990er Jahren das dioxinbelastete Kieselrot gefunden wurde. Das bedeutete jahrelang Belastungen und Einschränkungen. Um die Jahrtausendwende wurde ein halbes Dutzend der betroffenen Plätze endlich saniert. Und sie erhielten als erste in Bielefeld Kunstrasen. Jetzt, rund 15 Jahre später, ist der aber so abgenutzt, dass er ausgetauscht werden muss. Im Sommer sind Wellensiek und Ubbedissen an der Reihe.

realisiert durch evolver group