Millionen Nutzer haben die Luca- oder Corona-Warn-App bereits heruntergeladen. - © picture alliance / Eibner-Pressefoto
Millionen Nutzer haben die Luca- oder Corona-Warn-App bereits heruntergeladen. | © picture alliance / Eibner-Pressefoto

NW Plus Logo Kontaktnachverfolgung Luca-App bald überflüssig? Corona-Warn-App bekommt Update mit Check-In

Was nur bei der Luca-App möglich ist, kommt nun für die Corona-Warn-App: Einchecken mit QR-Code. Sie wird damit zur ernsten Konkurrenz, denn die Luca-App steht wegen Sicherheitsbedenken in der Kritik. Ein Vergleich.

Katharina Thiel

Fast überall in Ostwestfalen-Lippe können Menschen die Luca-App nutzen: Damit soll die Corona-Kontaktnachverfolgung bei privaten Treffen oder öffentlichen Veranstaltungen sowie in Geschäften und Gastronomie vereinfacht werden. Dafür muss lediglich ein QR-Code mit dem Smartphone gescannt werden. Tritt ein Infektionsfall ein, werden alle Gäste informiert, die sich zur betreffenden Uhrzeit dort aufgehalten haben. Parallel werden die Gesundheitsämter informiert, die dann Zugriff auf die Daten der übrigen Gäste haben.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Unsere Empfehlung
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema