0
Marktforscherinnen und Marktforscher schätzen, dass der Umsatz durch Intim-Pflegeprodukte sich in den nächsten Jahren signifikant erhöhen wird. - © Symbolbild/Pexels
Marktforscherinnen und Marktforscher schätzen, dass der Umsatz durch Intim-Pflegeprodukte sich in den nächsten Jahren signifikant erhöhen wird. | © Symbolbild/Pexels

Vulva-Wellness Intimpflege: Arzt warnt vor gefährlichen Inhaltsstoffen in Cremes

Ob Masken oder Anti-Aging Cremes: Die Produktpalette für den Intimbereich wächst stetig weiter. Diesen Trend beobachten Gynäkologen durchaus mit Sorge.

Jessica Eberle
15.12.2021 | Stand 15.12.2021, 22:18 Uhr

Bielefeld. Der Markt für Intimpflege-Produkt soll wachsen - davon gehen zumindest Marktforscherinnen und Marktforscher des amerikanischen Trendvorhersageunternehmen WSGN aus. Bis 2035 rechnen sie mit einem Umsatz von über 35 Milliarden Euro weltweit. Ein Gynäkologe mahnt zur Vorsicht.

Mehr zum Thema



Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG