0
Wasserfälle, wilde Natur - die Färöer Inseln sind ein beliebtes Reiseziel. - © picture alliance / Franz Neumayr / picturedesk.com
Wasserfälle, wilde Natur - die Färöer Inseln sind ein beliebtes Reiseziel. | © picture alliance / Franz Neumayr / picturedesk.com

Umweltschutz Färöer Inseln am Wochenende für Touristen teilweise gesperrt

Talin Dilsizyan
24.04.2019 | Stand 24.04.2019, 13:41 Uhr

Tórshavn. Schroffe Felsen, Wasserfälle, sattgrüne Täler, Fjorde, ein Paradies für Vögel - die Färöer Inseln haben Touristen einiges zu bieten. Rund 100.000 erkunden Streymoy und die weiteren Vulkaninseln jedes Jahr. Vom 26. bis 28. April verschließt sich die Destination teilweise jedoch bewusst ausländischen Besuchern.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group