Trainingsauftakt Arminia Bielefeld Rückrunde 2015/16 Trainer Norbert Meier. - © Wolfgang Rudolf
Trainingsauftakt Arminia Bielefeld Rückrunde 2015/16 Trainer Norbert Meier. | © Wolfgang Rudolf

Arminia Bielefeld Schalke weiht am Abend den neuen Rasen der Schüco-Arena ein

Arminia Bielefelds letzter Test vor dem Rückrundenbeginn

Jörg Fritz

Bielefeld. Besser hätte die Motivationsspritze für den Fußball-Zweitligisten Arminia Bielefeld vor dem Testspiel am Montagabend um 20 Uhr in der Schüco-Arena gegen Schalke 04 nicht ausfallen können. Die Tageszeitung Die Welt beschäftigte sich mit dem Thema Torarmut auf deutschen Fußballplätzen. Die Bilanz fiel aus Sicht der Bielefelder Arminen nicht gerade positiv aus. „Wer in dieser Saison Tore und Spektakel sehen will, sollte um das Stadion der Arminia einen großen Bogen machen", lautete eine Erkenntnis des Berichtes. „In den neun Heimspielen bekamen die Fans gerade mal zehn Tore zu sehen. Langweiliger geht es in keinem deutschen Stadion von der Bundesliga bis hinunter zur Regionalliga zu", war eine weitere Schlussfolgerung, die sicherlich alle Fans des Zweitligaaufsteigers auf die Palme bringt. Trainer spricht von wichtiger Prüfung Rund 14.000 Zuschauer werden Montagabend den Rat nicht befolgen, einen großen Bogen um die Schüco-Arena zu machen. Selbst 2.000 Anhänger des Traditionsklubs aus dem Revier werden laut Arminias Pressesprecher Tim Santen erwartet, um den letzten Test vor dem Rückrundenbeginn gegen Werder Bremen am 24. Januar (17.30 Uhr) live in Bielefeld zu verfolgen. Auch Arminias Trainer Norbert Meier misst dieser Begegnung eine besondere Bedeutung bei. „Das wird eine wichtige Prüfung für uns sein", mutmaßt Meier nicht nur wegen der eine Klasse höher spielenden Gäste. „Durch den früheren Beginn der Meisterschaftsrunde gegenüber der 2. Bundesliga sind uns die Schalker in der Vorbereitung einige Schritte voraus." Nach dem Vergleich mit dem Klub des ehemaligen Paderborner Trainers André Breitenreiter reisen die Arminen am Mittwoch bis zum 29. Januar ins Trainingslager nach Belek (Türkei, Liveticker auf nw.de). Außenbahnspieler Michael Görlitz wird wegen seiner im Freundschaftsspiel in Gütersloh erlittenen Knieverletzung fehlen. Norbert Meier sieht zwischen diesem Ausfall und einer möglichen Neuverpflichtung durchaus einen Zusammenhang, da Görlitz einige Zeit ausfallen wird. Rodriguez als Kandidat Ein Kandidat für diese Position ist der Schweizer Francisco Rodriguez (VfL Wolfsburg). „Wir müssen sehen, was für Franciscos Entwicklung das Beste ist", sagte VfL-Manager Klaus Allofs über den U-20-Nationalspieler, der im Sommer für eine Ablösesumme von 1,6 Millionen Euro vom FC Zürich zu den Wolfsburgern gewechselt war. Ein Leihgeschäft könnte die Lösung sein, um Rodriguez, der in der Bundesliga einen Einsatz bei der 1:3-Niederlage gegen den VfB Stuttgart verzeichnete, mehr Spielpraxis zu ermöglichen. Meiers personeller Plan ist eindeutig: „Wir wollen etwas machen. Dieser Spieler muss aber zu uns passen." Vorrangig beschäftigt sich der Bielefelder Coach aber mit dem Spiel am Montagabend gegen Schalke 04. „Es ist doch eine schöne Geschichte, dass ausgerechnet Schalke zur Einweihung des neuen Rasen bei uns antritt", sagt der Trainer. Langeweile wird bei diesem Spiel garantiert nicht aufkommen.

realisiert durch evolver group